zur Startseite von www.krebspatient.de

FAQ
Was  kann mit der ECT-Tumortherapie behandelt werden?

 Wegweiser: Startseite - ECT FAQ Hauptseite - Was  kann mit der ECT-Tumortherapie behandelt werden?

Bitte beachten Sie, das diese Auflistung rein den Erfahrungsschatz der "Galvano Scene", die uns bekannt ist, betrifft.
Es besteht auch kein Anspruch auf Richtigkeit oder Vollständigkeit der Auflistung!
Diese Informationen sind nicht als Ersatz für eine Beratung bei einem Arzt zu sehen, Sie sollen nur einem Laien und auch jedem anderen Interessierten einen zentralen Überblick über derzeitige Informationen verschaffen die wir zusammengetragen haben.

Die Therapie eignet sich besonders für oberflächliche oder auch tiefer gelegene, mit einer Nadelelektrode zu erreichende, solide Tumorarten, die aus ästhetischen und funktionalen Gründen nicht operabel sind.

Allgemein ausgesagt ist bereits behandelt worden:

  • Ausgewählte Tumore des Hals- Nasen- und Ohrenbereichs

  • Hautkarzinome, wie Basaliome, Spinaliome, Melanome, Hautmetastasen / Hautkrebs

  • Primäre Leberkarzinome und -metastasen /Leberkrebs & Metastasen

  • Primäre Magenkarzinome und -metastasen

  • Alle Tumore und Metastasen im Intra-Abdominalbereich (Organe im Bauchbereich)

  • Primäre Lungenkarzinome und -metastasen / Lungenkrebs

  • Lymphmetastasen / Lymphdrüsenkrebs

  • Prostatakarzinome / Prostatakrebs

  • Mamma-Karzinome (Mamma=Brust) / Brustkrebs
    Primärtumore & Rezidive (rezidiv=nach Behandlung erneuter Krebs) nach Strahlen- und Chemotherapie.

  • Alle übrigen Tumore und Metastasen im Intra-Abdominalbereich (wie z.B. Pankreas, Milz, Galle, Intestinum)

  • Isolierte Organmetastasen

  • Weichteiltumore

  • allgemein gutartige Tumore in oben aufgeführten Bereichen

Es sind uns auch Therapieansätze in den folgenden Bereichen bekannt:

  • allgemeine Gewebsablagerungen, Veränderungen, Verkalkungen, Gelenkbeschwerden, Wundheilung

  

Verwandte Infos: Das Prinzip der ECTGeschichte der Elektromedizin

«