zur Startseite von www.krebspatient.de

FAQ
Wie oft muss ein Tumor mit ECT behandelt werden?
Wird mit Flach- oder Nadelelektroden behandelt? 
Was ist der Unterschied?

 Wegweiser: Startseite - ECT FAQ Hauptseite - Nötige Behandlungsanzahl & Unterschied Nadeln-Flachelektroden

Es gibt 2 grundlegende Behandlungs-Möglichkeiten der Galvanotherapie, ECT oder BET  Therapie:

1.Mit Platin-Nadelelektroden
2. Mit Flachelektroden

Beide Ansätze haben unserer Meinung nach einen Sinn.

Einfachste Erklärungen:
Die eigentliche Treibende Kraft ist der Strom. Dieser muss möglichst konzentriert das betroffene Areal durchströmen (Prinzip). Prinzipiell scheint es unwichtig zu sein, wie der Strom in den Körper gelangt.
Der Strom muss nur die notwendige Höhe/Stärke erreichen um den Prozess der Tumorzersetzung anzuregen.

Bei Magen-, Lungen- oder Leberkrebs wird / kann kein Therapeut eine Platinnadel in das Organ setzen.
Bei einem "kleinen" Hautkrebs ist das Anlegen einer Flachelektrode nicht möglich.
Unterschiede können wir bei der Prostatakrebstherapie feststellen. Hier gibt es sowohl Therapeuten die mit Nadeln und auch Therapeuten die mit Flachelektroden arbeiten.

Hier soll ausdrücklich betont werden: bei den ECT - Therapien allg. sinkt der Widerstand des Körpers unter 400 Ohm. Dadurch wird ein galvanischer Prozess erst möglich. (Prinzip). Die Werte müssen während der Behandlung entstehen.
Es ist keine rein ohmsche (Ohm=Einheit des elektrischen Widerstandes) Betrachtungsweise dieses Themas möglich. 

1. Mögliche Behandlungsanzahl bei Behandlungen mit Platin-Nadelelektroden:

Die Behandlungsanzahl ist im Vorfeld nicht genau festzulegen.
Es ist aber die wirkungsintensivere Therapieform, da der Strom direkt am Tumor abgegeben wird.
Bei Hauterscheinungen bis 5 mm ist oft eine Behandlung von 45 Minuten ausreichend.
Eine Behandlungsanzahl über 5 Therapien ist möglich! (bei sehr großen Tumoren >15 cm)

2. Mögliche Behandlungsanzahl bei Behandlungen mit Flachelektroden:

Die Behandlungsanzahl ist im Vorfeld nicht genau festzulegen.
Es ist durchaus möglich das mehr als 10 Sitzungen a 3 Stunden notwendig sind.
Es ist auch möglich, das nach 12 Therapien weitere Therapien notwendig sind, da die physikalischen Werte dafür sprechen weiterzutherapieren. Wie soll ein Therapeut das vorher wissen?
Wie soll / kann /könnte das festgelegt werden? Es ist eine neue Therapie!
Jeder Mensch kann zudem diesen Gleichstrom unterschiedlich gut vertragen oder reagiert empfindlicher.

Abhängig ist die Behandlungsanzahl von verschiedenen Faktoren: 

  • Größe des Tumors

  • Lage des Tumors

  • individueller Unterschied bei Krebs & Mensch

Verwandte Infos: Das Prinzip der ECTGeschichte der Elektromedizin, Was kann mit ECT behandelt werden?

«